×

Rechnen Sie selbst!

Berechnen Sie die Vorteile Ihrer Teilnahme.

×

Am Montag wieder für Sie da:
Jacqueline Jakob

Die EnAW kontaktieren (overlay)

Oder kontaktieren Sie uns einfach telefonisch:
+41 44 421 34 45

Sending
20181106094644 Jacqueline Jakob Freigestellt

Alters- und Pflegeheim Perla Park

Nirgends sonst treffen sich neu und alt so liebevoll wie im Privataltersheim Perla Park. Denn «etwas in die Jahre gekommen» sind hier höchstens die Bewohnerinnen und Bewohner. Rund um das Thema Energie trifft man in Zürich auf modernste Anlagen, Maschinen und Technologien.

Respekt für Mensch und Umwelt

Wer hier wohnt, darf kompetent und freundlich betreut in Würde älter werden. Individuell und mit Respekt. Nicht nur mit den Ressourcen der Bewohnerinnen und Bewohnern wird hier respektvoll umgegangen, sondern auch mit denjenigen unserer Erde. Seit 2012 arbeitet das Altersheim daher bereits mit der EnAW zusammen. Seitdem hat sich einiges getan. Alte Glühbirnen wurden durch LED ersetzt, Leitungen isoliert und Fenster saniert. Gerätschaften wie Waschmaschinen und Tumbler erfüllen allesamt den AAA+-Standard und das Dach des Altersheims ist mit Solarzellen ausgestattet. Dank einer umfassenden Erdsonden-Wärmepumpenlösung darf Perla Park damit rechnen, bereits 2025 komplett dekarbonisiert zu sein.

 

Verantwortung wahrnehmen

«Tu was du tun kannst und was Sinn macht», lautet das Motto des Alters- und Pflegeheims. Und dieses Motto wird gelebt. Denn was sich beim CO2-Ausstoss und damit für die Umwelt lohnt, ist am Ende auch fürs Portemonnaie sinnvoll. So konnten die Kosten für die Bewohnerinnen und Bewohner auch durch die Einsparungen der Energiekosten seit neun Jahren konstant bleiben. Ein tolles Beispiel dafür, dass sich das Engagement von kleinen Unternehmen nicht nur für das grosse Ganze, sondern auch für jeden einzelnen auszahlt.

Bleiben sie informiert.
Folgen sie uns!

Mehr zum Thema

  • Roadmap zur Dekarbonisierung