×

Rechnen Sie selbst!

Berechnen Sie die Vorteile Ihrer Teilnahme.

×

Heute für Sie da:
Mireille Salathé

Die EnAW kontaktieren (overlay)

Oder kontaktieren Sie uns einfach telefonisch:
+41 44 421 34 45

Sending
Mireille Salathe Freigestellt

Energie-Modell

Das Energie-Modell deckt die Ansprüche an ein effizientes Energie-Management von Unternehmen mit komplexen Prozessen und Strukturen oder jährlichen Energiekosten von mehr als 500 000 Franken. Es eignet sich besonders auch für Unternehmen mit Betriebsstätten an verschiedenen Standorten und ist zwingende Grundlage für die Rückerstattung des Netzzuschlags.

Anmelden

Vorteile auf einen Blick

  1. Wirtschaftliche Umsetzung

    Die EnAW bietet Unternehmen ein professionelles Energie-Management. Immer mehr Unternehmen setzen auf das wirtschaftsfreundliche Anreizsystem und Lösungen, die auf die Bedürfnisse jedes Unternehmens zugeschnitten sind.

  2. Verbrauch und Kosten reduzieren

    Zielvereinbarungen wirken. Alleine im Energie-Modell haben die rund 2700 teilnehmenden Unternehmen von 2013 bis 2016 knapp 400 000 Tonnen CO2 und über 2000 Gigawattstunden Energie eingespart. In Franken sind das über 200 Millionen.

  3. Abgaben zurückholen

    Die Zielvereinbarung ist die Grundlage, um sich von Abgaben und kantonalen Detailvorschriften befreien zu lassen oder von Vergünstigungen unserer Partner zu profitieren.

  4. Know-how-Transfer

    Jeder Teilnehmer im Energie-Modell ist Mitglied in einer Energie-Modell-Gruppe. Organisiert und moderiert vom EnAW-Berater, profitieren Sie von einem regelmässigen Erfahrungsaustausch in der Gruppe.

  5. Individueller Massnahmenkatalog

    Jedes Unternehmen hat seinen eigenen Massnahmenkatalog. Welche Massnahmen wann umgesetzt werden, entscheidet das Unternehmen in Kenntnis der Wirtschaftlichkeit jeder einzelnen Massnahme selbst.

  6. Eine Zielvereinbarung für alles

    Mit dem Abschluss einer Zielvereinbarung über ein individuelles Effizienz- und CO2 Intensitätsziel ist die wirtschaftliche Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen von Bund und Kantonen bei unseren Teilnehmern garantiert.

Berechnen Sie die Vorteile Ihrer Teilnahme und prüfen Sie, ob eine Befreiung vom Netzzuschlag für Ihr Unternehmen möglich ist.

 

 

Einfache Umsetzung

  1. Energie-Check-Up im Betrieb

    Die gemeinsame Begehung ist der erste Schritt ins Energie-Management. Dabei werden alle Energiedaten für die Ermittlung und Beurteilung von Energieeffizienzpotenzialen und die Erarbeitung individueller Massnahmenvorschläge erfasst.

  2. Betriebsspezifische Energieeffizienzmassnahmen

    Gemeinsam wird ein Massnahmenkatalog erarbeitet. Jede Massnahme muss sich finanziell lohnen. Der Payback für Investitionen im Prozess- und Produktionsbereich beträgt maximal vier Jahre, für Massnahmen im Gebäudebereich, der Haustechnik und Infrastruktur maximal acht Jahre.

  3. Zielvereinbarung abschliessen

    Aus der Summe der beschlossenen Massnahmen ergeben sich die CO₂-Reduktions- und Energieeffizienzziele. Diese werden in der Zielvereinbarung festgeschrieben.

  4. Massnahmen umsetzen

    Jedes Unternehmen setzt seine Massnahmen in Eigenregie um. Unsere Berater stehen mit Rat und Tat zur Seite. Unsere webbasierten Tools garantieren Genauigkeit und eine einfache Handhabe bei der Energiebuchhaltung.

  5. Jährliches Monitoring und Reporting

    Im Monitoring werden alle Daten erfasst. Jedes Jahr wird mit den Monitoring-Tools der EnAW geprüft, ob das Unternehmen mit seiner Zielvereinbarung auf Kurs ist.

  6. EnAW-Label «CO₂ & kWh reduziert» und Austausch in der Gruppe

    Für sein Engagement erhält das Unternehmen das Effizienzlabel der EnAW.

Mehr zum Thema

  • Rückerstattung des Netzzuschlags prüfen

  • Pinch-Analyse

    Mit der Pinch-Analyse kann das gesamte CO₂- und Energiesparpotenzial eines Unternehmens zielsicher eruiert und ausgeschöpft werden. Sie eignet sich für industrielle Grossbetriebe und mittlere Unternehmen mit jährlichen Energiekosten von mehr als 300 000 Franken.

    Mehr
  • EFFIZIENZ⁺

    Mit dem Programm EFFIZIENZ⁺ bieten wir unseren Teilnehmern finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung von unwirtschaftlichen Strommassnahmen in ihren Unternehmen. Über ein einfaches Auktionsverfahren können EnAW-Teilnehmer Strommassnahmen einreichen und Fördergelder von 500 bis 30 000 Franken pro Massnahme beantragen.

    Mehr
  • Fördermittel

    Die Möglichkeiten von Fördermitteln zu profitieren sind gross. In jedem Kanton, in jeder Stadt oder Gemeinde stehen Ihrem Unternehmen verschiedene Optionen zur Verfügung. Auch Mehrfachförderungen sind dabei möglich.

    Mehr
  • Informationen zur Rückerstattung des Netzzuschlags

    Mit der Annahme der Energiestrategie 2050 durch das Stimmvolk sind diverse Gesetzes- und Verordnungsänderungen verbunden, die am 1. Januar 2018 in Kraft treten. Wir zeigen Ihnen, welche Auswirkungen diese Änderungen auf die Rückerstattung des Netzzuschlags für EnAW-Teilnehmerfirmen haben und wie Sie überprüfen können, ob Ihr Unternehmen den Netzzuschlag zurückfordern kann.

    Mehr