×

Rechnen Sie selbst!

Berechnen Sie die Vorteile Ihrer Teilnahme.

×

Am Montag wieder für Sie da:
Armin Eberle

Die EnAW kontaktieren (overlay)

Oder kontaktieren Sie uns einfach telefonisch:
+41 44 421 34 45

Sending
Armin Eberle Freigestellt

Fahrzeug- und Fahrteneffizienz

Der Einsatz von Elektronutzfahrzeugen oder die Güterverlagerung von der Strasse auf die Schiene werden mit dem vom Bund anerkannten Kompensationsprogramm der EnAW auch finanziell interessant.

Vorteile auf einen Blick

  1. Beitrag an den emissionsreduzierten Waren- und Gütertransport

  2. Finanzieller Erlös durch den Verkauf der CO₂-Reduktionen

  3. Reduktion der Abhängigkeit von volatilen Treibstoffpreisen

  4. Einsparung von Treibstoffkosten

  5. Beitrag an die Erfüllung der Klimaschutzziele der Schweiz bis 2020

130 Franken pro reduzierte Tonne CO2

Mit dem vom Bund anerkannten Kompensationsprogramm werden Investitionen in die Fahrzeug- und Fahrteneffizienz auch finanziell interessant. Aktuell werden nachgewiesene CO2-Reduktionen durch den Einsatz von Elektronutzfahrzeugen oder durch die Güterverlagerung von der Strasse auf die Schiene bescheinigt. Eine Erweiterung auf den Bereich Alternativantriebe von leichten Nutzfahrzeugen ist geplant. Die EnAW vermittelt die Bescheinigungen an die Stiftung KliK. Jede in diesem Programm reduzierte Tonne CO2 wird mit 130 Franken vergütet. Die Teilnahme bietet eine optimale Ergänzung zu Zielvereinbarungen im Energie-Modell oder KMU-Modell.

Jährliche Reduktionsleistung von 120 Tonnen CO2 durch den Einsatz von drei Elektrolastwagen

 1. Jahr  Folgejahre jährlich
 Verkauf CO2-Reduktionen 15 600.- 15 600.-
 abzüglich Teilnahmebeitrag 2 000.- 2 000.-
 abzüglich Zuschlag im 1. Jahr 2 000.-
 Ertrag 11 600.- 13 600.-

 

Effiziente Arbeitsteilung und einfache Umsetzung

  1. Anmeldung der Teilnahme am Programm

  2. Prüfung des Vorhabens durch die EnAW

  3. Vertragsabschluss und Umsetzung des Vorhabens

  4. Jährliches Monitoring des Teilnehmers zuhanden der EnAW

  5. Koordination Massnahmenverifikation, Berichterstattung an das BAFU und Verkauf der Bescheinigungen durch die EnAW

  6. Jährliche Vergütung der CO₂-Reduktion an das Unternehmen

Leistung

  1. Prüfung von Vorhaben und erwarteter Emissionsreduktionen

  2. Bereitstellung eines Monitoringsystems

  3. Koordination der externen Prüfung des Monitorings

  4. Abwicklung der Kompensations-bescheinigungen mit dem Bund

  5. Verkauf der CO₂-Reduktionen an die Stiftung KliK

  6. Vergütung von 130 Franken pro verkaufte Tonne CO₂