Kontaktformular Sticky (DE)
Anrede

* Pflichfeld

Unverbindliches Erstgespräch vereinbaren
Newsletter (DE)
Anrede

close

In der Hauptausgabe der Tagesschau vom 23.07.2022 berichtet das SRF über die EnAW und wie sie den Unternehmen hilft, ihren Energieverbrauch zu reduzieren.

Weitere Informationen

Packen wir es an!

Mit dem Bekenntnis zum Klimaziel Netto-Null bis 2050 hat sich die Wirtschaft zum Ziel gesetzt, die Dekarbonisierung auch in Zukunft ökonomisch nachhaltig zu realisieren.

Wir spüren, dass die Dekarbonisierung als Teil einer zukunftsorientierten Unternehmensführung Priorität, aber auch Herausforderung ist. Mancher CEO und manchem CEO mag sie den Schlaf rauben: Was ist zu tun? Ist Netto-Null bei uns machbar? Wie finanziere ich das? Müssen Prozesse oder gar das Produkt geändert werden? Welche Risiken gehe ich ein?

Das Bedürfnis nach einem Umsetzungsplan ist gross. Deswegen haben wir die «Roadmap zur Dekarbonisierung» entwickelt. Sie liefert Antworten auf offene Fragen, weil sie analysebasiert und prozessorientiert aufzeigt, mit welchen individuellen Massnahmen ein Unternehmen schrittweise bis 2050 CO2-frei wird. Steigen Sie ein in die Welt der Dekarbonisierung und lassen Sie sich von den Magazinbeiträgen inspirieren – es sind verschiedene Wege möglich, um wirtschaftliche Aktivitäten und Klimaschutz in Einklang zu bringen.

Jacqueline Jakob, Geschäftsführerin EnAW

WEITERE INFORMATIONEN

Tradition und Moderne sind keine Gegensätze. Zumindest bei der Napf Chäsi AG nicht. Denn hier treffen klassisches Käserhandwerk und modernste Technologien aufeinander. Wie die Dekarbonisierung wortwörtlich durch den Magen geht, erfahren Sie in der neusten Ausgabe von Fokus KMU.

«Dass wir uns dem lokalen Holzwärmeverbund anschliessen, war für uns keine Frage», erinnert sich Markus Stirnimann. Denn die Familie des Inhabers der Napf Chäsi ist mit der Natur sowie ihrer Region tief verbunden. «Es lag für uns auf der Hand, lieber von nachwachsenden Rohstoffen aus der Region Gebrauch zu machen und so langfristig vom Erdöl und damit vom Kohlenstoff wegzukommen», erinnert er sich. Mit diesem Ziel steht er nicht alleine da. Denn die sogenannte Dekarbonisierung ist ein gesamtschweizerisches Ziel von Industrie und Gewerbe. So auch von zahlreichen, teilweise kleinen Käsereien in der Schweiz. Über den Verband Fromarte haben sich über 300 der 480 Mitgliederbetriebe mit dem Energie-Modell der EnAW dazu verpflichtet, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren und die Energieeffizienz zu steigern. «So können Kleinbetriebe, wie die Napf Chäsi AG ebenfalls von der Rückerstattung der CO2-Abgabe profitieren», erklärt EnAW-Berater Erich Lüdi. Und nicht nur das: Sie tragen als kleine Unternehmen gemeinsam einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung der Schweiz bei.

Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeo’s privacy policy.
Learn more

Load video

WEITERE INFORMATIONEN

«FOKUS KMU – Die Sendung für Wirtschaft & Gesellschaft» präsentiert wichtige Themen und spannende Geschichten aus der Schweizer KMU-Wirtschaft. In der Sendung vom 8. Oktober wird der Schwerpunkt «Energieeffizenz» anhand zweier EnAW-Teilnehmer behandelt.

Das Beispiel Meyer Orchideen AG zeigt auf, wie energieintensive Aktivitäten durch intelligente Lösungen umweltverträglich gestaltet werden können. Dank der guten Zusammenarbeit mit der EnAW ist der Betrieb in Wangen bei Dübendorf heute CO2-neutral. Auch das Beispiel der Verwo AG verdeutlicht, wie die Beratung der EnAW Einsparpotenziale und mögliche Massnahmen zu deren Realisierung aufzeigen kann.

Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeo’s privacy policy.
Learn more

Load video

Weitere Informationen