×

Rechnen Sie selbst!

Berechnen Sie die Vorteile Ihrer Teilnahme.

×

Heute für Sie da:
Jacqueline Jakob

Die EnAW kontaktieren (overlay)

Oder kontaktieren Sie uns einfach telefonisch:
+41 44 421 34 45

Sending
20181106094644 Jacqueline Jakob Freigestellt
EnAW Logo

NEIN zum CO2-Gesetz: Schnelle Klärung der Situation nötig

Das neue CO2-Gesetz wurde abgelehnt. Damit fehlt ein verlässliches Grundgerüst, wie die Schweiz die nächste Etappe bei den Treibhausgasreduktionen angehen wird.

Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass der politische Wille, die Zielvereinbarungen weiterzuführen gross ist, und eine Lösung in nützlicher Frist gefunden werden kann. Die internationale Verpflichtung der Schweiz zur Klimaneutralität bis 2050 gemäss Übereinkommen von Paris bleibt bestehen.

Unabhängig von der Art und dem Zeitpunkt einer Lösung, wird die EnAW weiter wie bisher an den Energieeffizienzzielen arbeiten und alle Unternehmen, die Teilnehmer sind, zuverlässig und kompetent durch die Transformationsphase führen. Die aktuelle Situation für die Unternehmen wird die Geschäftsstelle der EnAW analysieren. Über Neuigkeiten im Zusammenhang mit dem Zielvereinbarungssystem werden wir laufend informieren.

Als Partner von der Wirtschaft für die Wirtschaft begleitet die Energie-Agentur der Wirtschaft Unternehmen seit 20 Jahren erfolgreich bei der Erfüllung von freiwilligen und verpflichtenden Effizienzzielen. Dabei steht konsequent der wirtschaftliche Weitblick und die Machbarkeit für jedes einzelne Unternehmen im Fokus.

Bleiben sie informiert.
Folgen sie uns!