×

Rechnen Sie selbst!

Berechnen Sie die Vorteile Ihrer Teilnahme.

×

Heute für Sie da:
Manuel Ziegler

Die EnAW kontaktieren (overlay)

Oder kontaktieren Sie uns einfach telefonisch:
+41 44 421 34 45

Sending
20160613182557_manuel-ziegler

Kleinvieh macht auch Mist

26 Landwirte verbessern die Effizienz ihrer Geflügelmastställe. Ein Erfolgsbeispiel, das zeigt, wie mit der richtigen Gruppendynamik nicht nur CO2 und Kilowattstunden eingespart werden.
Mehr

Energieeffizienz der Wirtschaft in den Kantonen

Von der Wirtschaft für die Wirtschaft. Seit 2001 setzen Unternehmen die vom Gesetzgeber formulierten CO2-Reduktionsziele mit der EnAW verlässlich um. Schweizweit senkten die Unternehmen den CO2-Ausstoss gegenüber 2001 um 30 Prozent. Wie sieht die Bilanz der Wirtschaft in den Kantonen aus?
Mehr

Effiziente Mischung aus Theorie und Praxis

Soviel stand spätestens nach der 17. EnAW-Fachtagung fest: Ob Engagement der Wirtschaft, sinnvolle Regulierungen, wissenschaftliche Errungenschaften oder gesunder Menschenverstand – für eine erfolgreiche Zukunft braucht es alles.
Mehr

Spitäler halten zusammen: Energie-Modell-Gruppen inspirieren, motivieren und aktivieren.

Dass Energie-Modell-Gruppen auch branchenabhängig zusammengesetzt sein können, zeigt die Gruppe Spitäler, die von den EnAW-Beratern Mark Schuppli und Robert Vogt moderiert wird. Rund 50 Vertreter von Schweizer Spitälern nehmen regelmässig am Erfahrungsaustausch teil und haben gemeinsam eine Zielvereinbarung mit dem Bund abgeschlossen. Mit Erfolg: Die Gruppe hat bei der Energieeffizienz und CO2-Intensität heute bereits ganze vier Jahre Vorsprung auf ihren Zielpfad.
Mehr

NACHHALTIGKEIT IST GÄNGIGE MÜNZE

Bei der Basler Kantonalbank (BKB) und der Bank Cler wird Nachhaltigkeit nicht nur gepredigt, sondern auch gelebt. Jetzt tritt im Kanton Basel-Stadt das Grossverbrauchermodell (GVM) in Kraft. Was hat das für die beiden Banken, die schon so einiges in Sachen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit geleistet haben, für Auswirkungen? Kaum welche, denn beide sind bereits Teilnehmer am Energie-Modell der EnAW.
Mehr